Neben Charakter-Entwicklung, Shop-Aholics und Shooter-Elementen, ist der Map-Editor wohl das komplexeste Feature unseres neuesten Vorreiters – Scrap Yard.

Seit Beginn des Projektstarts, fließen hier täglich neue Funktionalitäten und Verbesserungen an der Usability in unser Herzstück – dem Map-Editor ein.

Seien wir mal kurz ehrlich.
Es gibt etliche Map- und Level-Editoren-Games. Und wahrscheinlich noch viel mehr.
Wer kennt sie nicht? Meistens viel zu unhandlich in der Bedienung, mit kryptische Funktionen die oftmals niemand versteht oder schlicht und ergreifend eine komplette Überladung des Screens *bling bling*, sind Eigenheiten, welche dieses Games-Genre vielen Quereinsteigern, aus anderen Szenen unattraktiv erscheint.

Wir von Byterockers’ Games möchten frischen neuen Wind in diesen Bereich bringen und präsentieren euch: den ultimativen Scrap Yard – Map-Editor.

Kommandozentrale alte Version: Manage Defence

Kommandozentrale alte Version: Manage Defence

Dem Entdecker sind in seinen – buchstäblich – eigenen vier Wänden nur wenig Grenzen gesetzt. Im Gegensatz zu einer Vielzahl von anderer Map- und Level-Editoren-Games da draußen, bietet Scrap Yard, unserer Meinung nach, vor allem – und das ist leider nicht banal – eines, nämlich Übersichtlichkeit.

Ganz nach dem Prinzip: ‚Mach die einfachen Dinge besonders gut, statt die schwierigen schlecht‘, sind die meisten Basics in unserem Map-Editor enthalten. Notwendige Aktionsmöglichkeiten waren zum Beispiel das Platzieren, Löschen sowie das Drehen von Objekten. Zudem erleichtert ein mass-build/mass-erase-Funktion, die Gestaltung und Anpassung der eigenen Verteidigung immens.

Map Editor: Initialversion

Map Editor: Initialversion

Jetzt geht es an’s Eingemachte. Das Ziel: Verteidige dich gegen Angreifer und schütze deine Energiekerne, die sich in deinem Command-Center befinden (Bild: oben). Wehre deine Gegner ab mit Wänden und verschließbaren Türen, Fallen, Bestienspawner’n, Triggermechanismen und vielem mehr. Oder verwende Fakebasen um deine Angreifer zu täuschen. Kämpfe dich an die Spitze der Ligen, um noch ausgeklügeltere Objekte freizuschalten.

Map-Editor: Alte Version Map-Erstellung

Map-Editor: Alte Version Map-Erstellung

In den letzten Wochen konnten wir das Design der jeweiligen einzelnen User-Interface, innerhalb unseres Zeitplans, drastisch verbessern. Während es zu Beginn des Projekts lediglich möglich war in der Kommandozentrale die verschiedenen Menüs zu dirigieren, kann der Nutzer mittlerweile alle Menüpunkte in ordentlich voneinander getrennten Interfaces, wie Shopauswahl oder dem Energie-Menü, in einer einzigen Oberfläche bedienen. Ganz zu schweigen, vom News-GUI, in welchem dem Spieler ein guter Überblick über alle aktuellen Updates und Bugfixes geboten wird.

Kommandozentrale neue Version

Kommandozentrale neue Version

Das Ergebnis spricht für sich selbst:

Das Herunterbrechen der einzelnen Auswahlmöglichkeiten und GUIs reduziert die Komplexität. Durch das Zusammenlegen der Bereiche Charakter, Energie und Shop konnten wir dem Spieler den Umgang mit seinem Charakter erleichtern, da wesentliche Informationen wie z.B. Körperteile-Inventar, vorhandene Energiekerne sowie neue verfügbare Objekte übersichtlicher dargestellt werden. Das vereinfacht auch das Vergleichen neuer Teile sowie das Wechseln von Bodyparts.

Map-Editor neue Version

Map-Editor neue Version

Das GUI-Design ist dabei weiterhin work-in-progress. Wir freuen uns auf Feedback in Form von Kommentaren o.Ä. zur aktuellen Version des Map-Editors.