Wir waren beim "Deutschen Entwicklerpreis 2016"
14. Dezember 2016

News

Die Überraschung war groß, als wir die Email erhalten haben, dass wir als ByteRockers‘ Games
mit unserem Spiel VRog für den Deutschen Entwicklerpreis 2016 in der Kategorie „Bestes VR/AR Erfahrung“
nominiert sind. Unser kleiner

Frosch Vroggy war gerade mal einen Monat für die Nintendo WiiU und die Oculus Rift erhältlich, da heißt
es auf einmal, dass wir zu den besten 5 Spielen des Jahres gehören. Natürlich war unser Ziel ein
einzigartiges Spielerlebnis zu schaffen, in dem wir den Blickwinkel des Spielers so stark verändern, dass er
wirklich denkt, er stecke in kleinen Körper eines Frosches.

Die Welt sieht aus dieser Perspektive ganz anders aus. VRog ist zudem eines der wenigsten
Spiele auf dem Markt, welches komplett ohne Tasten gespielt wird. Von der Menüführung über das Zielen, bis hin
zu den Sprüngen von Seerose zu Seerose steuert ihr den kleinen Kerl ausschließlich mit eurer Blickrichtung.
Auch das war einer der Punkte, warum die Jury fand, dass VRog ein besonderes Spielerlebnis ist.

Vorab gab es zwei Tage viele Vorlesungen, Symposien und Diskusionsrunden, welche das Jahr 2016 aus Sicht der Gamingbrange
zum Thema hatten. Natürlich hat man sich auch in den Pausen bei einem Kaffee oder einem Snack untereinander ausgetauscht,
beratschlagt und sich schon vorab gratuliert zu den einzelnen Leistungen der vielen anwesenden Studios und Newcomern.

Am Abend ging es dann von dem KOMED Mediagelände in das sehr schön dekorierte Palladium Köln. Nach einem
tollen Buffet und einem kleinen „Mutschluck“ war es dann auch soweit. Kategorie nach Kategorie wurden die einzelnen
Projekte vorgestellt und natürlich auch ausgezeichnet.

Wo es Gewinner gibt, muss es auch Verlierer geben, obwohl das hier ein sehr hartes Wort ist, denn als richtiger
Verlierer hat sich hier wirklich niemand gefühlt. Auch für uns hat es dieses Jahr leider nicht gereicht. Wir gratulieren
jedoch CRYTECK mit ihrem Spiel „The Climb“ recht herzlich zu der Auszeichnung.

Wir nehmen sehr viele schöne Erinnerungen, noch mehr interessante Gespräche und eine riesen Motivation
mit nach Berlin und sind uns ganz sicher, dass wir uns alle 2017 wieder in Köln sehen werden.